Betriebskostenvergleich

In den nachfolgenden Grafiken haben wir exemplarisch ein Einfamilienhaus zum Vergleich der Grundkosten (Balken oben) und Energiekosten (Balken unten) ausgewählt. Die Summe aus beiden ergibt die Betriebskosten.

Die Jahresenergiekosten beinhalten alle aktuellen örtlichen Tarife und Gebühren der Energieversorger für Öl, Erdgas, Flüssiggas, Strom incl. MwSt. und evtl. Nebenkosten incl. evtl. anfallender Wartungskosten und Kaminkehrergebühren (entfällt bei Wärmepumpen). (Stand III/2008)

Gerne rechnen wir kostenlos die genauen Vergleichswerte für Ihr Haus aus!

Beispiel:

Einfamilienhaus, ca. 200 m2 Wohnfläche,
Ölheizung, ca. 15 Jahre alt,
Ölverbrauch (mit Heizkessel BJ 1992) ca. 3000 l Öl/Jahr bzw. adäquater Gasverbrauch

Aktuelle Verbrauchskosten:

Betriebskosten-Prognose für 10 Jahre:
(angenommene Energiepreissteigerung von 15%/Jahr* für Strom, Pellets, Öl und Gas und Inflationsrate von 1,5 %/Jahr für Grundkosten)

Betriebskosten-Prognose für 20 Jahre:
(angenommene Energiepreissteigerung von 15%/Jahr* für Strom, Pellets, Öl und Gas und Inflationsrate von 1,5 %/Jahr für Grundkosten)

Die Kosten können in diesem vereinfachten Berechnungsverfahren nur überschlägig aufgrund des Wärmebedarfes ermittelt werden und können je nach Raumtemperatur, Nutzerverhalten, Dämmung und Heizperiode schwanken.

Das Verhältnis der Energiearten zueinander ändert sich aber durch die einheitliche Definition der Energiemenge in kWh/Jahr hierdurch nicht.

Eine verbindliche Verbrauchskostenanalyse kann nur in Verbindung mit einem exakten Wärmebedarf, genauer Kenntnis der verwendeten Baustoffe, genormten Wetterdatensätzen in einer komplexen Gebäudesimulationsberechnung ermittelt werden. Gerne drucken wir Ihnen die genauen Parameter die zur Berechnung dieser Werte dienen aus oder ändern diese in Absprache mit Ihnen für Ihre Gegebenheiten ab.

* Die Energiepreissteigerung von 15 %/Jahr wird derzeit in Praxis mit ca. 25%/Jahr zwar bei weitem überboten, wir wollen aber doch mal hoffen, dass sie in der Zukunft wieder sinkt...

Ihre Jahresenergiekosten beinhalten alle aktuellen örtlichen Tarife und Gebühren der Energieversorger für Öl, Erdgas, Flüssiggas, Strom incl. MwSt. und evtl. Nebenkosten incl. evtl. anfallender Wartungskosten und Kaminkehrergebühren (entfällt bei Wärmepumpen). Die Kosten können in diesem vereinfachten Berechnungsverfahren nur überschlägig aufgrund des Wärmebedarfes ermittelt werden und können je nach Raumtemperatur, Nutzerverhalten, Dämmung und Heizperiode schwanken. Das Verhältnis der Energiearten zueinander ändert sich aber durch die einheitliche Definition der Energiemenge in kWh/Jahr hierdurch nicht. Eine verbindliche Verbrauchskostenanalyse kann nur in Verbindung mit einem exakten Wärmebedarf, genauer Kenntnis der verwendeten Baustoffe, genormten Wetterdatensätzen in einer komplexen Gebäudesimulationsberechnung ermittelt werden. Gerne drucken wir Ihnen die genauen Parameter die zur Berechnung dieser Werte dienen aus oder ändern diese in Absprache mit Ihnen an Ihre Gegebenheiten an.